Festival Marathon: So macht deine Haut nicht schlapp


Anna Pfeiffer |

Sonne, Drinks, durchtanzte Nächte und lange Schlangen an den Waschräumen – auf Festivals fällt die Hautpflege nur selten optimal aus. Klar lässt du dir den Spass nicht entgehen. Und natürlich willst du auch hinterher noch strahlen. Mit diesen 4 Tipps bewahrst du deine Haut vor Schaden. So kann die Party gleich weitergehen!

Festival Marathon: So macht deine Haut nicht schlapp – Five Skincare

Photo by Tyler Nix on Unsplash

4 absolute Must-Dos für Festival-Beauties

Sommer ist auch immer Festival-Saison. Und seien wir ehrlich, wenn du eine Partymaus bist, dann hat Hautpflege maximal Prio 2. So ziemlich den ganzen Tag über ist deine Haut auf Festivals den Elementen ausgesetzt. Und bei so einem Feiermarathon ist alles möglich, von gleissender Sonne über Wind bis hin zu strömendem Regen. Für deine Haut kein Zuckerschlecken.

Doch ich bin die Letzte, die dir den Partyspass verdirbt. Vielleicht finden wir uns irgendwann sogar nebeneinander auf der Tanzfläche wieder … Mit ein paar Festival-tauglichen Tricks lässt sich Hautstress jedoch minimieren.

Küssen nur mit Lippenpflege

Ein schützender Lippenstift oder Balm ist essentiell. Es ist heiss, du verlierst viel Flüssigkeit und dann noch die Küsserei mit dem schnieken Bartträger gestern Nacht. Schon brennen die Lippen wie nach einem Sandsturm in der Sahara. Und sind sie erst einmal spröde, braucht es einiges an Zuwendung, sie wieder zart zu pflegen. Lippenbalsam gehört deshalb in jeden Festival-Bag.

Am besten einer mit natürlichen Fetten oder zart-schmelzendem Wachs und natürlich Lichtschutzfaktor. Denn, ja, rote Lippen finden wir gut, aber nicht, wenn sie von der Sonne verbrannt sind. Reichlich auftragen und fleissig nachcremen. Leider haben wir von FIVE noch keine Lippenpflege entwickelt. Deshalb werde ich dir meinen aktuellen Liebling verraten: die Lippenpflege von Annemarie Börlind mit LSF 20. Diese Pflege wurde auch von Öko-Test mit sehr gut bewertet.

Greif zu Wasser

Ein Bierchen hier, ein Weinchen da – für die meisten gehört das zum Festival-Fun dazu. Doch zu viel und der nächste Tag ist gleich nur halb so spassig. Ausser dem Kater wirkt sich das auch unschön auf die Haut aus. Beim Abbau von Alkohol entstehen viele freie Radikale, die gesunde Zellen angreifen. Das führt zu oxidativem Stress. Der lässt sich sogar auf der Hautoberfläche messen. Starker Alkoholkonsum beschleunigt somit die Hautalterung.

Ausserdem entzieht Alkohol dem Körper Flüssigkeit. Die Haut trocknet also schneller aus. Das macht viel Wasser so wichtig. Ein ganz persönlicher Tipp: Trinke mindestens nach jedem alkoholischen Getränk wieder ein Wasser. So wirkst du dem Flüssigkeitsentzug entgegen und bremst den Alkoholkonsum zugleich ein.

Eine richtig gute Wahl ist übrigens Kokoswasser. Seine isotonische Wirkung füllt den Mineralhaushalt wieder auf. Zugleich bringt es viele Antioxidantien mit, die die schon erwähnten Zellschäden verringern. Und, na klar, lecker erfrischen tut es auch noch.
 

 

4 absolute Must-Dos für Festival-Beautys – Five Skincare

Photo by Joey Thompson on Unsplash

Sei masslos mit der Sonnencreme

Mit dem Sonnenschutz kannst du es beim Festival gar nicht übertreiben. Du verbringst den lieben langen Tag im Freien und Schatten ist meist spärlich gesät. Wähle deshalb einen hohen Lichtschutzfaktor (LSF). Die Zahl gibt an, um welchen Faktor die Sonnencreme die Eigenschutzzeit deiner Haut verlängert. Und hier brauchst du lange Schutz!

Trage die Creme gleich morgens auf, am besten noch im Schatten. Lasse sie einziehen, ehe du dich in die Sonne wagst. Und creme den ganzen Tag über regelmässig nach. Hast du übrigens gewusst, dass das Nachcremen die Schutzzeit nicht verlängert? Die maximale Sonnendauer ist durch den LSF begrenzt. Doch erst wiederholtes Auftragen stellt sicher, dass du während dieser Zeit geschützt bleibst.

Denk auch daran, dass die Sonne dich beim Konzert aus einem anderen Winkel trifft als beispielsweise am Pool. Sie fällt nun fast vertikal auf dich herab. An einigen Stellen ist deshalb besondere Vorsicht geboten. Wenn du einen Rucksack mitnimmst, reiben zum Beispiel die Träger die Creme an den Schultern weg. Auch die Nase wird schneller rot. Und was viele völlig vergessen einzucremen: der Scheitel.

Extra-Schutz liefert übrigens eine ordentliche Portion Glitter über der Sonnencreme. Also, lass funkeln!

Abschminken ist King

Schmink dich ab! Und zwar jedes Mal. Auch wenn du dich nur kurz aufs Ohr haust. Die Warteschlange vorm Waschhaus ist lang? Tu es trotzdem! Auf dem Festival-Gelände ist es meist extrem staubig. Gerade, wenn du frisch Sonnenschutz nachgecremt hast, heften sich die Körnchen an dich. Da ist das Wattepad nach dem Reinigen manchmal richtig schwarz.

Während du dich dann vom Tanzen und Feiern erholst, ist deine Haut hellwach. Die Regeneration läuft auf Hochtouren. Halte ihr jetzt wenigstens für ein paar Stündchen den Rücken – oder besser gesagt die Poren – frei. Sie wird sich mit einem frischen Aussehen am nächsten Tag bedanken.

Mit dem FIVE Make-Up-Remover reinigst du notfalls auch ganz ohne Wasser. Die Öl-Rezeptur ist super sanft zu deiner Haut und entfernt Verschmutzungen und Schminke gründlich. Noch dazu kannst du unseren Make-Up-Entferner als Pflegeöl über Nacht auf der Haut lassen.
 

 

So, das war’s von Mutti. Nun habt Spass, Kinder :-)


Sensible Haut kommt nicht von ungefähr.

Erfahre mehr über die Hintergründe in unserem kostenlosen Guide. Wohin willst du dein PDF senden?