Beauty-Elixier Jojobaöl – Das beste Öl für fettige Haut


Anna Pfeiffer |

Jojobaöl – Das beste Öl für fettige Haut – Five Skincare

Wir lieben Pflanzenöle! Sie sind natürlich, nährstoffreich und pflegen trockene Haut streichelzart. Mit fettigem Teint traust du dich vielleicht nicht so recht an Gesichtsöl heran, denn schlimmer geht bei Problemhaut ja leider immer. Wer schon viel experimentiert hat, kann ein Lied davon singen. Spar dir den Eigenversuch! Wir verraten hier, welches Öl für unreine Haut geeignet ist und wieso.

Alles in Öl – auch bei fettiger Haut?

Was sich am Salat gut macht, ist auf der Haut noch viel besser. Native Pflanzenöle nähren nicht nur von innen, sondern wirken auch von aussen wahre Wunder. Noch dazu sind sie natürlich und kommen wenn nötig ohne Armada an Zusatzstoffen aus.

Keine Frage also, warum sie zu den Top-Trends in der Hautpflege gehören, sogar für das Gesicht. Doch was ist bei fettiger Haut? Wenn Dein Teint sich ölig anfühlt, unrein ist oder glänzt, heisst das Zauberwort Jojobaöl – eine Ingredienz mit ganz besonderen Eigenschaften.

 

Jojobaöl: Das Beste Öl bei öliger Haut – Five Skincare

Jojoba, oder das Öl, das gar keins ist

Wer sich ohnehin wie eine eingelegte Sardine fühlt, findet den Gedanken an Gesichtsöl wahrscheinlich erst einmal abschreckend. Wie dieses Gefühl mit einer schlecht einziehenden Sonnencreme am Strandtuch festzupappen. Vertreib dieses Bild bitte ganz schnell wieder aus Deinem Kopf. Keine Bange – mit Jojobaöl wird dir das nicht passieren.

Denn das goldgelbe Liquid hat sich in die Liga der Öle nur hineingeschummelt. Verwandte wie Kokosöl, Arganöl oder Mandelöl sind für ihre reichhaltige Wirkung bekannt und beliebt. Während sie schon lange in der Hautpflege gefeiert werden, ist Jojobaöl ein wenig in Dornröschenschlaf gefallen. Doch holen wir es da raus. Es lohnt sich! Und zwar schon aufgrund seiner besonderen Struktur.

Im Unterschied hierzu enthalten die Samen des Jojoba-Strauchs ein zartschmelzendes Wachs. Während bei Öl Glyzerin die Lipide verbindet, übernehmen bei Wachs Alkoholmoleküle diese Aufgabe.

Klingt gleich viel leichter? Ist es auch. Es bewirkt eine völlig andere Struktur. Und die ähnelt dem hauteigenen Fett, dem Sebum, stark. Zusammen mit den vielen wertvollen Inhaltsstoffen des Jojoba-Strauchs sind das gleich mehrere Pluspunkte.

 

Jojobaöl: Das Beste Öl bei fettiger Haut – Five Skincare

Das macht Jojobaöl so genial für fettige Haut

Neugierig bist Du ja schon auf die Ölpflege. Deine unreine Haut mit Macht trocken zu legen, hat bisher schliesslich nicht nur Gutes bewirkt. Aber zum Ausprobieren fehlt dir noch ein triftiger Grund? Hier kommen gleich 6 davon.

 

Gerade bei schnell nachfettender Haut kann Jojobaöl helfen die Talgproduktion zu regulieren, weil es dem hauteigenen Sebum so ähnlich ist.

1. Tschüss, Pickel!

Weil Jojobaöl dem Sebum so ähnlich ist, reguliert es sogar dessen Produktion. So werden unerwünschte Mieter wie abgestorbene Hautzellen, zu viel Talg und Bakterien besser abtransportiert. Das beugt Unreinheiten vor, ohne auszutrocknen. Denn dann würde die Haut die Ölproduktion wieder hochschrauben und das Spiel ginge von vorn los. Genau das, wollen wir ja vermeiden.


2. Eine harte Nuss für Akne-Erreger

Hinter Akne und Pickeln allgemein stecken unter anderem fiese Bakterien. Viele davon können allerdings Jojobaöl nicht verstoffwechseln. Es legt sich schützend über die Haut und schneidet Bakterien von ihrer Nahrungsquelle ab. So verhungern die Schädlinge quasi neben vollen Töpfen.


3. Haut im Lot

Nährende Lipide von aussen regulieren die Fettproduktion von innen. Sie glätten die Haut und stabilisieren den pH-Wert. Gerade den schubsen die vielen Mittelchen in Pflegeprodukten ständig hin und her. Was versucht man nicht alles aus, wenn die Pickel spriessen … Dabei braucht die Haut vor allem eins: Gleichgewicht. Dann arbeiten die natürlichen Schutzmechanismen optimal – gaaanz wichtig bei fettiger Haut. Denn die Überproduktion ist oft ein Warnsignal bei Schädigungen.
 

4. Ein Schutzschild aus Nährstoffen

Erfrischend wie ein Obst-Smoothie wirkt der Vitamin-Cocktail des Jojobaöls auf die Haut. Vitamin E, Provitamin A und ein Vitamin-B-Komplex verhindern Oxidationsschäden an den Zellen. Dazu gesellt sich Mineralien-Power aus Selen, Zink und Jod, die die Haut zusätzlich vor Bakterien schützen und die Wundheilung fördern.

5. Ein gutes Gefühl

Jojobaöl ist für jeden Hauttyp gut verträglich, weil es unserem Sebum so stark ähnelt. Es zieht gut ein und hinterlässt keinen klebrigen Film – bei öliger Haut ein absolutes Muss zum Wohlfühlen!

6. Konservierung überflüssig

Als Wüstenkind ist Jojobaöl extrem robust. Es oxidiert nicht und wird im Gegensatz zu echten Ölen nicht ranzig. Das macht das Wachs nicht nur selbst lange haltbar. Er konserviert sogar andere Pflanzenstoffe ganz natürlich.

 

Make-Up Remover für Oil Cleansing – Five Skincare

Öl fürs Gesicht richtig anwenden

Mit Jojobaöl hast du ein wahres Multitalent im Kosmetikschrank. Denn Öl erfüllt gleich zwei Funktionen bei der Hautpflege: es reinigt und pflegt.

Das Gesicht mit Öl reinigen

Mit Öl beseitigst du Make-Up restlos, selbst wasserfeste Mascara. Und die kann bekanntlich ganz schön hartnäckig sein. Zum heulen, wenn dich sogar nach aggressivem rubbeln mit Waschgel noch Pandaaugen im Spiegel ansehen. Leider helfen Tränen auch nicht, weil ja wasserfest… Anstatt deiner empfindlichen Haut abends noch so eine Abreibung zu verpassen, machst du dir lieber das Öl-entfernt-Öl-Prinzip zu Nutze. Ganz einfach geht das mit unserem Make-Up-Remover. Der besteht aus einer ausgewogenen Ölmischung – Jojobaöl ist natürlich auch dabei. Er ist für alle Hauttypen geeignet.

Für besonders intensive Reinigung, empfehle ich dir die Oil-Cleansing-Method. Sie befreit bis tief in die Poren. Nicht nur von Schminke, sondern auch all den Verschmutzungen, die den Tag über auf deiner Haut landen. Die Methode ist schonend und reizt die Haut nicht unnötig, nachdem sie den ganzen Tag über mit Umwelteinflüssen und Schadstoffen bombardiert worden ist. Wie es funktioniert, erfährst du im Blogpost zur Oil Cleansing Method.

 

Make-Up Remover für Öl Reinigung – Five Skincare

Öl für volle Pflege-Power

Nach der Öl-Reinigung können die pflegenden Wirkstoffe die Nacht über auf deine Haut einwirken. Dann begrüsst dich am Morgen ein strahlender, ausgeglichener Teint im Spiegel. Durch seine speziellen Eigenschaften ist Jojobaöl allerdings auch eine prima Tagespflege. Sie schirmt die Haut gegen schädliche Einflüsse ab und versorgt sie mit wertvollen Nährstoffen. Da sie gut einzieht, kannst du den Tag über mit deiner Persönlichkeit glänzen, nicht mit öliger Haut.

Extra Tipp

Für einen pflegenden Effekt musst du Öl immer zusammen mit Wasser auftragen. Die Haut kann Öl nur in Verbindung damit gut aufnehmen. Sie bildet aus beidem eine Emulsion, die gut einzieht und langanhaltend mit Nährstoffen versorgt. So geht es: Feuchte das Gesicht mit Wasser an und verteile dann das Jojobaöl mit sanften Bewegungen, um beides zu vermischen.

 


Sensible Haut kommt nicht von ungefähr.

Erfahre mehr über die Hintergründe in unserem kostenlosen Guide. Wohin dürfen wir dir dein PDF senden?