Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Hautpflege

Abschmink-Tipps: 7 geniale Anwendungen mit unserem Make-up Entferner

Hand aufs Herz: gehst du auch ab und zu ins Bett, ohne dich vorher abzuschminken oder denkst zumindest darüber nach? Wenn du dich jetzt ertappt fühlst, dann lies weiter. Wir verraten dir in diesem Artikel, wie du mit unserem FIVE Make-up Entferner die lästige Abschminkroutine zum Wellness-Erlebnis für dich und deine Haut machen kannst. Los geht's!

Make-up Entferner I Five Skincare

Photos by Karolina Grabowska from Pexels and Terc

Abschminken – muss das wirklich sein?

Wir wollen nicht lange um den heissen Brei herumreden: Ja, das MUSS wirklich sein. Warum? Weil das passiert, wenn wir es nicht tun würden:

  1. Poren verstopfen: Pickel und Mitesser schreien «Juhu!»

  2. Bakterien vermehren sich: Das Risiko für Irritationen und allergische Reaktionen steigt

  3. Haut trocknet aus: Spannungsgefühl und Juckreiz sind die Folge

Das sind doch eigentlich Gründe genug, um uns regelmässig und gründlich von Schminke zu befreien, sollte man meinen. Warum kostet es uns dennoch so viel Überwindung? Stellen wir uns einmal das typische Szenario vor: Du kommst nach einem langen Tag oder einer durchtanzten Nacht hundemüde nach Hause und willst eigentlich nur noch eins: dich direkt ins Bett kuscheln. Wenn da nicht das lästige Make-up, die wasserfeste Mascara und die Überreste des roten Lippenstifts wären. Aber es hilft ja alles nichts. Wenn du am nächsten Morgen nicht mit «Panda-Augen» auf einem total verschmierten Kopfkissen aufwachen möchtest, bleibt nur der Griff zum Abschminkprodukt. Gesagt, getan!

Das Ergebnis ist aber ernüchternd, denn trotz viel Reiben und Schrubben lässt sich die wasserfeste Mascara nur zum Teil entfernen. Zurück bleibt eine gerötete, faltige Haut rund um die Augenpartie und jedes Mal ein paar Wimpern weniger. Das ganze Gesicht fühlt sich trocken an und spannt. Na toll. Das MUSS NICHT sein.

FIVE Make-up Entferner: Gesichtsreinigung mit Wellness-Faktor

Das Geheimnis unseres Make-up Entferners im Vergleich zu konventionellen Reinigungsölen liegt zum einen in seiner Doppelwirkung: Er reinigt und pflegt in einem. Die kaltgepressten, pflanzlichen Öle entfernen selbst hartnäckige Schminkreste nicht nur mühelos und sanft. Sie unterstützen deine Haut gleichzeitig beim Regenerieren für den Erhalt einer gesunden Hautbalance.

Das steckt drin, im FIVE Make-up Entferner: 5 hochwertige Öle

  1. Mandelöl (bio): gegen Feuchtigkeitsverlust und Rauheit

  2. Jojobaöl (bio): zieht gut ein und schützt vor Feuchtigkeitsverlust

  3. Aprikosenkernöl (bio): wirkt hautglättend

  4. Vitamin E: wirkt als Radikalfänger

  5. Ätherisches Neroliöl (bio): gute Hautverträglichkeit und frisch-zartsüss-herber Duft

Das steckt NICHT drin, im FIVE Make-up Entferner: Emulgatoren

Emulgatoren werden vielen Kosmetika beigemischt, damit sich die enthaltenen Fette leichter mit Wasser verbinden, denn diese zwei Stoffe sind normalerweise nicht mischbar. Die daraus entstandene Emulsion fühlt sich gut an und zieht schnell ein. Der Nachteil: Die Haut trocknet auf Dauer aus, da die Emulgatoren auch nach dem Einziehen fleissig weiterarbeiten. Aus Mangel an Alternativen binden sie hauteigene Fette, die dann bei Kontakt mit Wasser (beim Duschen oder Händewaschen) einfach abgespült werden.

In herkömmlichen Make-up Entfernern sorgen Emulgatoren dafür, dass die im Produkt enthaltenen Öle bei Kontakt mit Wasser gut aufschäumen und sich leicht abwaschen lassen. Der FIVE Make-up Entferner funktioniert anders, da wir bewusst auf Emulgatoren verzichten. Hier daher eine kleine Abschmink-Anleitung für die optimale Anwendung:

Schminks dir ab! So wendest du unseren Make-up Entferner richtig an

Einfache Reinigung: Wisch und weg

Gib ein paar Tropfen des Reinigungsöls auf die Handinnenflächen und verteile es sanft auf Gesicht, Augenlidern und Wimpern. Befeuchte anschließend ein wiederverwertbares Abschminkpad mit heissem Wasser und reinige zuerst die Wimpern bei geschlossenen Augen, indem du sanft von oben nach unten streichst, sodass kein Öl ins Auge gelangt. Danach die übrige Gesichtshaut mit kreisenden Bewegungen abschminken.

★★★★★
Revolutionär!

«Wäre nie selber auf die Idee gekommen, den öligen Make-up Entferner mit den Händen zuerst direkt aufs trockene Gesicht einzumassieren und dann mit einem feuchten Abschminkpad abzunehmen. Das ist super angenehm, verbraucht viel weniger Wasser als die Waschlotionen, die ich sonst verwendet habe, fettet schön nach, man muss weniger reiben...toll!»
Katja L.

Intensive Reinigung: Die Oil Cleansing Method

Die Oil Cleansing Method (OCM) funktioniert nach dem Öl-entfernt-Öl-Prinzip und entfernt Make-up, Sonnencreme, Stadtschmutz und Talg mühelos. Massiere dafür reichlich Reinigungsöl in die Haut ein (ca. 5 bis 7 Pumpstösse) und lege anschliessend ein mit heissem Wasser getränktes kleines Handtuch auf dein Gesicht. Lass es abkühlen, währenddessen sich die Poren öffnen, und entferne dann Schmink- und Schmutzreste. Bei Bedarf gerne wiederholen. Diese Methode eignet sich nicht nur zur Entfernung von Schminke, sondern auch hervorragend zur Tiefenreinigung der Haut. Wenn du Probleme mit verstopften Poren und Mitessern hast, lösen sich diese bei regelmässiger Anwendung allmählich auf und dein Hautbild wird sichtlich verbessert.

★★★★★
Game-Changer!
«Der FIVE Make-up Entferner ist tatsächlich ein Game-Changer! Seit ich meine Haut mit der OCM reinige, ist sie glatter, weicher, schuppt viel weniger und spannt nicht mehr. Es hat ein paar Wochen gedauert, bis sich meine Haut an die neue Methode gewöhnt hatte, aber jetzt will sie nichts anderes mehr.»

Vanessa B.

🤩Übrigens: Dank der hochwertigen und pflegenden Inhaltsstoffe musst du übriggebliebene Reste des Reinigungsöls nach dem Abschminken nicht komplett abwaschen, sondern kannst sie einfach in die Haut einziehen lassen.

7 geniale Wege, unseren Make-up Entferner zu nutzen

Wie du vielleicht schon gemerkt hast, ist unser FIVE Make-up Entferner ein ziemlicher Allrounder und längst nicht nur zum Abschminken geeignet. Deshalb haben wir nochmal die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile für dich zusammengefasst, ganze Sieben auf einen Streich:  

1. Müheloses Entfernen von Make-up

Ob leichte Foundation, Lidschatten, Rouge, Lippenstift oder kräftige Faschingsschminke: Der Make-up Entferner reinigt selbst üppig aufgetragene Schminke mühelos und sanft, ohne Rückstände zu hinterlassen. Auch Stadtschmutz und überschüssiger Talg, der sich im Laufe des Tages bildet, lässt sich so ganz easy abwaschen.

2. Entfernen von wasserfesten Mascaras

Ausgerissene Wimpern und rot geriebene Augen gehören der Vergangenheit an. Unser Reinigungsöl entfernt die meisten wasserfesten Wimperntuschen problemlos, denn genau dafür ist das Öl gemacht. Doch bei manchen wasserfesten Mascaras hilft nicht mal das. Mach daher zu Hause den Test: Lässt sich deine Wimperntusche mit ein paar Tropfen Olivenöl, Rapsöl oder Sonnenblumenöl entfernen, ist der FIVE Make-up Entferner für dich geeignet und hinterlässt nicht nur gereinigte, sondern auch gepflegte Wimpern für den perfekten Schönheitsschlaf.

3. Abwaschen hartnäckiger Sonnencreme

Du benutzt keine Schminke und hast deshalb bisher keinen Make-up Entferner gebraucht? Dann wird er dir spätestens in der warmen Jahreszeit von Nutzen sein, denn da ist Sonnencreme ein absolutes MUST. Und die sollte, genauso wie Schminke, am Abend gründlich abgewaschen werden, denn allein mit Wasser ist den stark haftenden UV-Filtern nicht beizukommen – Ein klarer Fall also für unser Reinigungsöl.

4. Eignet sich zur Tiefenreinigung

Wendest du den Make-up Entferner zusammen mit der Oil Cleansing Method an, reinigst du nicht nur Gesicht und Augen von oberflächlichem Schmutz und Make-up. Der warme Wasserdampf öffnet die Hautporen und der Tiefenreinigungs-Effekt setzt ein – für einen strahlenden Glow.

5. Pflegendes Gesichts- oder Körperöl

Unser Make-up Entferner enthält im Gegensatz zu konventionellen Reinigungsölen weder Emulgatoren noch Tenside. Daher kannst du ihn bedenkenlos als pflegendes Öl für Körper und Gesicht verwenden. Einfach sanft in die angefeuchtete Haut einmassieren, einziehen lassen und der Wellness-Urlaub für die Haut mit hochwertigen, ätherischen Bio-Pflanzenölen kann beginnen. Die 2-in-1-Wirkung ist besonders auf Reisen von Vorteil.

6. «Aufpimpen» deiner Gesichtscreme

Deine Haut spannt oder fühlt sich trocken an und du hast das Gefühl «Da fehlt irgendwas»? Dann ist deine Pflege eventuell etwas zu leicht für die aktuellen Bedürfnisse deiner Haut. Um sie reichhaltiger zu machen, gib bei Bedarf einfach ein bis zwei Tropfen FIVE Make-up Entferner hinzu et voilà!

7. Vermeiden von Abfall

Einmalprodukte waren gestern! Für die optimale Anwendung des Make-up Entferners brauchst du weder Wattestäbchen noch Wegwerf-Wattepads. Stattdessen einfach ein kleines, waschbares Handtuch oder einen Waschlappen benutzen. Alles, was du für einen gelungenen Start mit unserem Reinigungsöl benötigst, haben wir für dich im Starter-Set Oil Cleansing Method zusammengestellt.

Und jetzt viel Freude beim Abschminken!

Weitere Blogartikel

Haut entgiften: Das steckt wirklich hinter Detox für die Haut!
Hautpflege

Haut entgiften: Das steckt wirklich hinter Detox für die Haut!

Detox für die Haut – kann man wirklich über die Haut entgiften? Wir haben das Thema Skin Detox für dich aufgeschlüsselt. Hier lesen!

Weiterlesen
Hautpflege in der Schwangerschaft: Was dir und deinem Baby jetzt guttut!
Hautpflege

Hautpflege in der Schwangerschaft: Was dir und deinem Baby jetzt guttut!

Balsam für deinen Babybauch: Die besten Produkte für die Hautpflege in der Schwangerschaft – und: was du vermeiden solltest – liest du hier!

Weiterlesen